Sonntag, 3. November 2013

Schokoladen-Orangenkeks küsst Apfelmarmelade mit kandierten Mandeln {Novemberküche}

Reaktionen: 
Heho, ich werfe mit güldenem Feenstaub, hole Zimtstangen, Kardamon und Plätzchenaustecher aus dem hinteren Teil meiner Küchenschränke und eröffne hier und heute die spätherbstliche, vorweihnachtlich anmutende Novemberküche. Schon unglaublich wie schnell die Zeit vergeht. Die Blätter sind von den Bäumen gefegt, es wird zunehmend kälter und immer früher dunkel.
Gestern habe ich mir das erste Material für den diesjährigen Adventskalender besorgt, und ein paar wunderschöne Zuckerstreusel in Form von Schneekristallen, kleinen rot & grünen Tannenbäumchen und Silberkugeln sind auch gleich noch mit in die Einkaufstüte gewandert. Und ich habe gebacken. Köstliche Kekse die wegen ihrer Füllung aber auch noch wunderbar in den Herbst passen.


Ich kann euch sagen diese Kekse riechen so unglaublich gut. Ich bin heute schon zehnmal in die Küche gelaufen, nur um die Keksdose zu öffnen, die Augen zu schließen und all die wunderbaren Aromen in mich aufzunehmen. Besonders der Zimt zusammen mit dem Apfel lässt mein kleines Herzchen freudig frohlocken. Einfach himmlisch! Und wie diese kleinen Glücklichmacher erst schmecken... Ihr müsst sie unbedingt nachbacken, denn in Wort fassen kann man das kaum. Inspirationsquelle dafür war übrigens mal wieder die wunderbare Fräulein Klein. Das Rezept für die Kekse habe ich aus ihrem ersten Buch und die Apfelmarmelade gab es kürzlich auf ihrem Blog zu sehen. Ich hoffe nur das ich ihr neues Buch zu meinem Geburtstag in zwei Wochen auf meinem Gabentisch wiederfinde, denn ich muss es unbedingt haben. Ich liebe diese Frau einfach. Alles was sie macht und anfässt wird zu etwas Besonderem und ist dabei meistens ganz einfach umzusetzen.


Aber ich schweife ab. Einige von euch wollen sicher wissen, wie diese Kekse denn herzustellen sind. Beginnen wir mit der Füllung, der Apfelmarmelade mit kandierten Mandeln.

Zutaten:
(  für ein Glas á 230ml )

200g Apfel
110 g Gelierzucker 2:1
1/2 Bioorange
1/2 Zimtstange
1/2 Vanilleschote
2 Kardamomkapseln (angedrückt)
50ml Apfelsaft

1EL Zucker
8g gehackte Mandeln

Den Apfel schälen, in kleine Würfel schneiden und zusammen mit Gelierzucker, dem Saft und der geriebenen Schale der halben Orange, Zimtstange, ausgekratzter Vanilleschote (Mark & Schote), Kadamonkapseln und dem Apfelsaft in einen Topf geben. Anschließend zum kochen bringen und dann 5 Minuten unter ständigem Rühren einkochen lassen.
Den Zucker in einen weiteren Topf geben, karamelisieren lassen und von der Herdfläche nehmen wenn der Zucker beginnt braun zu werden. Nun die Mandeln unterrühren und dann zu der Marmelade geben. Alles in ein Glas füllen und abkühlen lassen.

 Zutaten
( für etwa 30 Kekshälften )

180g Mehl
2 TL Kakao
1 Ei
60g kalte Butter
1 TL geriebene Orangenschale
30g Puderzucker
1 Pck. Vanillezucker
1 TL Zimt

Die Zutaten zu einem Mürbeteig verarbeiten und ca. eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Dann den Teig etwa 4mm dünn ausrollen, Kreise ausstechen, auf ein Backblech legen und bei 180 Grad etwa 10 Minuten backen.


Zum Schluss nur noch die Marmelade auf je eine Kekshälfte geben und eine weitere darauf legen. Ich habe sie danach noch mit etwas Puderzucker verziert, was ganz hübsch aussieht wie ich finde.

Na habt ihr auch schon die ersten Plätzchen/ Kekse gebacken?
Habt noch einen schönen Sonntagabend. Ich muss jetzt noch meinen ganzen Kram zusammensuchen, denn morgen geht es wieder in die Schule. Dabei habe ich garkeine Lust.

Liebste Grüße, Sarah

Kommentare:

Lena Schnittker hat gesagt…

Also mit der Füllung stelle ich mir die Kekse sehr lecker vor! Ich habe letzten Monat schon gebacken, Eulenkekse und welche mit Keksstempel. lg Lena

Toni hat gesagt…

Nee, gebacken habe ich noch nicht. Das muss noch warten :D
Die Kekse sehen echt lecekr aus. Außerdem weißt du ja, was für ein Apfelfan ich bin. Ich glaube, ich würde voll auf die Marmelade abfahren :)
Schreibe dir jetzt mal auf die lang im Postfach liegende Mail zurück. Schande über mich...

Bonny hat gesagt…

Die sehen grandios aus. Ich suche gerade auch schon wieder nach Plätzchenrezepten. Nach einem Besuch im weihnachtlichen Butlers-Dekoparadies kam bei mir schon richtig Weihnachtsstimmung auf. Ich liebe ja eingekochte Äpfel total und die Plätzchen sehen aus, als wären sie genau mein Geschmack. Habe ich gleich mal notiert und werde ich nachmachen :)

Finde deinen Blog übrigens sehr süß, gerade entdeckt und gleich verliebt.

Liebe Grüße
Bonny

Anna hat gesagt…

Oh ich bi grad zum ersten Mal auf deinen Blog gestossen. Oh wie schön! Dein Layout gefällt mir wirklich sehr gut und ich folg dir mal und bin gespannt, was ich hier noch so seh beim durchstöbern ;)

Liebe Grüsse, Anna

Mara hat gesagt…

Die Kekse sehen wunderbar aus!
Ihr neues Buch ist wirklich super, ich werde demnächst mit ein paar Rezepten daraus in die Weihnachtszeit starten :)

christine polz hat gesagt…

Allein beim Lesen deiner Überschrift ist mir das Wasser im Mund zusammen gelaufen... ;)

Eva Aufgrosserreise hat gesagt…

Mit dem Backen möchte ich nach diesen Postbeitrag eigentlich gleich heute anfangen ;-)
Schade dass man am Sonntag keine Backzutaten kaufen kann O:-)
Schönen Sonntag und liebe Grüsse
Eva :)

Alanis hat gesagt…

Die Kekse sehen sehr gut aus. Kekse kann man eh nie genug haben :-)

Dein Blog ist sehr inspirierend für mich. Hier werde ich ab und zu vorbei schauen.

schau doch mal vorbei, ich würde mich freuen: http://alanis-fashionwonderland.blogspot.de

christine polz hat gesagt…

Dankeschön! Der Header ist halt schon etwas älter... aber ich freu mich echt, dass der immer noch so gut ankommt. ;)

giselaisback hat gesagt…

Ich schaue gerade nebenbei Gilmore Girls an und wünsche mir nichts anderes als deine Kekse jetzt! Mannnnnnnnnnnn!

Saskia rund um die Uhr hat gesagt…

liebe Sarah,
oh köstlich sehen deine Plätzchen aus. ich selber habe tatsächlich heute auch schon die ersten zwei Bleche gebacken. Stinknormale Mürbteigplätzchen. Die Hälfte habe ich schon gegessen ;) und ich selber bin nicht so der Plätzchen backfan. ich habe einfach keine geduld dafür und mich stört es das sie nicht immer alle gleich aussehen :)
deine sehen ja fabelhalft aus!

liebe grüße
Saskia ♥

Sanzibell hat gesagt…

das sieht super lecker aus :)

Ronja hat gesagt…

Das sieht ganz fantastisch aus :)
Lg Ronja

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...