Donnerstag, 28. August 2014

Leipzig City Guide: Ein Spaziergang zu meinen Lieblingsorten der Stadt

6 Liebesnoten
Reaktionen: 
Hallo ihr Hübschen, wer mir auch auf Instragram folgt hat ja vielleicht schon mitbekommen das ich vergangene Woche für ein paar Tage in Leipzig war. Obwohl das nicht mein erster Besuch dieser Stadt war, hatte ich doch erst jetzt die Gelegenheit ein par versteckte Ecken zu erkunden und einige neue Lieblingsorte zu entdecken. Habt ihr Lust auf einen Rundgang mit Stopps bei den schönsten kleinen Läden, die so voll schöner Dinge sind das man vor Freude quitschen könnte, schnuckligen Cafés und einer wunderbaren Schlafmöglichkeit falls ihr danach noch etwas länger bleiben wollt? Dann folgt mir bitte....


Wohnmacher;
Auf zwei Etagen findet ihr her alles was ein Interiorherzchen glücklich macht. Bekannte Labels wie House Doctor, Bloomingville oder IB Laursen sind hier genauso vertreten wie kleinere Marken wie pt, Collection oder Nordal. Es gibt übrigens auch einen Online-Shop oder ihr lasst euch eure Einkäufe gegen ein kleines Endgeld nach Hause schicken und habt so die Hände und eure Koffer frei für andere tolle Mitbringsel und Lieblingsstücke.
Nikolaistraße 36, geöffnet Mo-Fr: 10.00-20.00 Uhr, Sa: 10.00-19.00 Uhr

Montag, 11. August 2014

Pfirsich-Cheesecake-Eiscreme-Sause !!! {Und die Blogpause hat ein Ende!}

7 Liebesnoten
Reaktionen: 
Hallo ihr Lieben, es geht weiter, ENNNDDLICH!!! Leute, ich habe euch echt vermisst! Aber jetzt ist es endlich geschafft, die Blogger-Durststrecke hat ein Ende. Alle Bilder für Kölln Flocken sind gemacht und die verbliebenen Müslischachteln werden fürs Erste in eine dunkle Ecke verfrachtet oder noch besser verschenkt, an liebe Menschen die Haferflocken in ihrer Müslischale noch sehen können. Ich bin unheimlich froh, dass ich die Chance hatte so etwas machen zu dürfen, aber ich muss auch zugeben das mich diese Doppelbelastung durch Ausbildung und Fotografieren mehr als geschlaucht hat. Wer die fertige Website von Kölln Flocken mit (Oh my god!!!) meinen Bildern einmal anschauen möchte, bitte hier entlang: www.kolln.es.


Nun aber zum eigentlichen Star meines Posts, dem Eis das eigentlich ein ganz anderes werden sollte. Stellt euch vor: Da hat man wochenlang dieses ganz bestimmte Bild vor Augen: köstliches selbstgemachtes Kirsche-Cheescake-Eis hübsch angerichtet in Schüsselchen und in Waffeln, rosa Streuseln und hier und da ein paar Kirschen die natürlich wie zufällig dorthin gepurzelt auf dem Foto ganz genau an Ort und Stelle platziert wurden.


Daraus wurde dann aber leider nichts. Denn irgendwann findet man schließlich die Zeit dafür, um dieses Bild im Kopf endlich Wirklichkeit werden zu lassen, aber in der ganzen Stadt keine Kirschen mehr. Sieht man von diesen überreifen, beinahe schwarzen, klebrigen Dingern ab, die einige Obsthändler tatsächlich noch anbieten, die mich aber so garnicht dazu verleiten konnten, daraus ein süßes Sommereis zu zaubern. Also musste eine Alternative her. Und dann sprangen mir diese Schönheiten ins Auge, mit rosigen samtigweichen Wangen, versprachen sie mir den Sommer doch noch in mein Eis zu bringen und neue Bilder schießen durch meinen Kopf. Ein Hauch Lavendel für eine besondere Note im Eis, alles in zartrosa-und pfirsichfarben gehalten und mein Sommereistraum wurde doch noch wahr.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...