Donnerstag, 28. August 2014

Leipzig City Guide: Ein Spaziergang zu meinen Lieblingsorten der Stadt

Reaktionen: 
Hallo ihr Hübschen, wer mir auch auf Instragram folgt hat ja vielleicht schon mitbekommen das ich vergangene Woche für ein paar Tage in Leipzig war. Obwohl das nicht mein erster Besuch dieser Stadt war, hatte ich doch erst jetzt die Gelegenheit ein par versteckte Ecken zu erkunden und einige neue Lieblingsorte zu entdecken. Habt ihr Lust auf einen Rundgang mit Stopps bei den schönsten kleinen Läden, die so voll schöner Dinge sind das man vor Freude quitschen könnte, schnuckligen Cafés und einer wunderbaren Schlafmöglichkeit falls ihr danach noch etwas länger bleiben wollt? Dann folgt mir bitte....


Wohnmacher;
Auf zwei Etagen findet ihr her alles was ein Interiorherzchen glücklich macht. Bekannte Labels wie House Doctor, Bloomingville oder IB Laursen sind hier genauso vertreten wie kleinere Marken wie pt, Collection oder Nordal. Es gibt übrigens auch einen Online-Shop oder ihr lasst euch eure Einkäufe gegen ein kleines Endgeld nach Hause schicken und habt so die Hände und eure Koffer frei für andere tolle Mitbringsel und Lieblingsstücke.
Nikolaistraße 36, geöffnet Mo-Fr: 10.00-20.00 Uhr, Sa: 10.00-19.00 Uhr


Handbrotzeit
Wer jetzt hungrig geworden ist, sollte unbedingt nur wenige Meter weiter bei Handbrotzeit Halt machen. Der liebevoll eingerichtete Laden lässt uns hier genauso frohlocken wie das Handbrot mit Schinken und Käse das wir wenig später vor dem Laden auf einer nostalgisch angehauchten Bank bei strahlendem Sonnenschein verputzen, bevor wir mit gut gefüllten Bäuchen glücklich weiter ziehen.
Nikolaistraße 12-14, geöffnet Mo-Sa: 9.00-19.00 Uhr


Café Fleischerei
An die ehemalige Fleischerei erinnern in diesem Café nur noch die hübschen Fliesenwände und die reich verzierte Decke. Ich habe hier ein Stück des köstlichsten Brombeer-Mascarpone-Cheesecakes und eine heiße Schokolade genossen, ihr könnt aber auch zwischen anderen himmlich duftenden Kuchen, Kaffee, verschiedenen frisch zubereiteten Suppen, Quiches, Paninis und den unterschiedlichsten Spirituosen wählen.
Einzig allein die etwas unfreundliche Bedienung hat mir hier nicht so gefallen.
Jahnallee 23, geöffnet Mo-Sa: 9.00-01.00 Uhr


"Zierlich Manierlich" Imbisswagen 
Definitiv einer meiner absoluten Lieblingsplätze in Leipzig. Wir werden von einer jungen hübschen Frau bedient, die mir auf Anhieb unglaublich sympatisch ist. Ich entscheide mich für ein Stück Banane-Himbeere-Schokokuchen (vegan) und bin hingerissen ab dem ersten Bissen. Mir war nicht bewusst wie gut veganer Kuchen schmecken kann. Dazu schlürfe ich eine Lavendellimonade, genieße die Sonne und bin so glücklich wie schon lange nicht mehr. Der umgebaute Zirkuswagen steht an einem Stück des Elsterradweges. Ihr könnt euch Kissen und Decken und sogar Zeitschriften ausleihen und es euch zusammen mit ein paar der Köstlichkeiten auf der Wiese mit Blick auf die Elster bequem machen. Ich sage euch, machmal gibt es einfach nichts schöneres.
Elsterradweg, direkt am Richard-Wagner Hain, geöffnet April bis Oktober: 10.00-20.00 Uhr (außer bei Schlechtem Wetter)

"TSCHAU TSCHÜSSI"
Hat man diesen Laden etwas einsam am Ende der Straße erst einmal gefunden, möchte man am liebsten garnicht mehr gehen. Denn hier gibt es vieles Schönes, kleine Designerstücke, Karten, Schmuck, Geschirr...alles irgendwie besonders und mit "Haben will"-Faktor.
Härtelstraße 4, geöffnet Mo- Fr: 10.00-20.00 Uhr, Sa: 11.00-18.00 Uhr

"Karli"
So wird sie liebevoll von den Leipzigern genannt, die Karl-Liebknecht-Straße. Hier gibt es einige tolle Läden und Cafés. Mein Tipp wäre zum Beipspiel das Café Maître und Pâtisserie (Karl-Liebknecht-Str. 62). Ich hatte zwar keine Gelegenheit mehr, dort zu essen, aber von außen sah es wirklich toll aus und ich hatte es mir vorher auch als Tipp aufgeschrieben.


BROT & KEES-Café und Ferienwohnungen
In dieses Café habe ich mich sofort verliebt, als wir bereits eine Woche vorher ein Wochenende in Leipzig bei meiner Schwester verbrachten und dann zufällig dort vorbei kamen. Hier gibt es alles was ein hungriges Herz begehrt- frisch zubereitet kann Kuchen und Kaffee anschließend entweder drinnen (wunderhübsch eingerichtet, erinnert ihr euch an das Bild bei Instagram?) oder draußen auf der Terrasse unter alten Lindenbäumen schnabuliert werden.
Klar das ich unbedingt hier übernachten wollte, als ich erfuhr das es auch vier Ferienwohnungen gibt. Die Lage ist auch unschlagbar, so direkt am Kees´schen Park und nur wenige Schritte entfernt vom Cospudner See. Ich würde hier immer wieder herkommen.

Und sonst so? Ein paar Tipps was ihr sonst noch unternehmen könnt:
  •  Boots-und Kanufahrten auf der Elster. Das haben wir zwar nicht mehr geschafft, aber das wird in Zukunft auf jeden Fall noch nachgeholt.
  • Lange Radtouren. Rund um Leipzig und die darum gelegenen Seen gibt es Unmengen von schönen Radwegen. Wir sind einmal um den Cospudner See gefahren, das sind nur ca. 12 km, zwei Tage vorher haben wir sogar etwa 30 km hinter uns gebracht und da alles so schön flach ist, war das sogar für mich kleinen Sportmuffel zu schaffen.
  • Eine Stadtrundfahrt kann ich empfehlen, wenn ihr Leipzig noch nicht so gut kennt, euch einen Überblick verschaffen wollt und/oder interessiert seid an ein paar spannenden Info´s zur Stadt. Die Busse findet ihr gegenüber vom Hauptbahnhof, Richard Wagner Straße.
  • Das Völkerschlachtdenkmal. Wirklich beindruckend und der Aufstieg ersetzt den nächsten Besuch beim Fitnessstudio. Am Ende wird man aber mit einer wahnsinnig schönen Aussicht auf Leipzig belohnt. 
  • Eine super schöne Seite mit vielen Info´s zu Leipzig ist  www.verborgenes-leipzig.de. Unbedingt mal vorbei schauen, wenn ihr einen Ausflug nach Leipzig plant.

Ihr merkt es schon, ich habe mein Herz ganz schön verloren an diese Stadt. Wie gut das es von mir aus nur knappe 1,5 Stunden dort hin sind und ich durch mein Schwesterherz zur Not auch immer einen Schlafplatz finde (neech, meine Liebe?!).

Ich hoffe euch hat mein kleiner Guide ein bisschen gefallen. Wenn ja, oder falls ihr noch andere tolle Ideen habt, was man in Leipzig unbedingt gesehen und getan haben muss, schreibt es mir in die Kommentarfunktion und ich freu mich!

Liebst, eure Sarah

Kommentare:

Julia hat gesagt…

Leipzig liegt zwar nicht in meiner direkten Umgebung, aber dein Post hat mir sehr Lust gemacht, mal ein paar Tage dort zu verbringen, vielen Dank für die schönen Bilder und Tipps!
Alles Liebe
Julia

morgenrosa hat gesagt…

Liebe Sarah,
das sind wirklich ganz tolle Tipps, ach, ich wünschte ich hätte sie schon ein paar Tage vorher gehabt :)
Das Café Maître ist aber wirklich sehr schön, das war direkt unser erster Anlaufpunkt zum Frühstücken. Hab's erst gestern auf meinem Blog vorgestellt, schau doch mal vorbei :)
Und danke für den Tipp mit der Ferienwohnung, das merke ich mir gleich mal, denn das soll nicht das letzte Mal in Leipzig gewesen sein!
Liebe Grüße,
Marina

Lotte Fuchs hat gesagt…

Ohh! Du warst in meiner Stadt :-) Ist sie nicht atemberaubend?
Ich liebe sie auch nach den 4 Jahren, die ich hier lebe noch immer wie verrückt.
Meine persönlichen Leipzig Tipps für deinen nächsten Besuch:
1) Die Mintastique. Dort findet man die weltbesten, wunderschönen Cupcakes. Jeder Einzelne ist ein Kunstwerk.
Aber schon allein für die Ladenbesitzerin lohnt sich ein Besuch, sie bringt jedes Herz zum schmelzen.
2) Das Bricks. Leipzigs beste Cocktails. Wunderbar um den Abend ausklingen zu lassen.
3) Das DarkFlower. Leipzig ist die Hauptstadt der schwarzen Szene. Hier trifft sich die Leipziger Gothic Szene um einfach zu feiern, ganz ohne Tieropfer und böses Blut. ;-) Donnerstags zur 80er Party trifft man dort aber auch ein paar bunte Menschen.
4) Die Feinkost. Im Sommer ist dort beinahe jeden Abend Openair Kino mit wunderbaren Independent Filmen und jeden ersten Samstag im Monat ist dort der herrlichste Flohmarkt Leipzigs, bunt, laut, gemütlich.
5)Kabarett. Leipzig ist DIE Kabarettstadt überhaupt. Besonders empfehlenswert ist das Leipziger Central Kabarett. Dort kann man auch wunderbar essen und mittwochs zahlt man nur den halben Preis.
Ach es gibt einfach so viel zu sehen und zu erleben. Mir fallen noch 100 Sachen ein-
Wen du einen Touriguide brauchst sag Bescheid ;-)
Liebste Grüße
Lotte

pfefferminzgruen Christin hat gesagt…

Ich war leider noch nie in Leipzig, habe aber schon so viele tolle Sachen von dieser Stadt gehört und gesehen.
Dein Post bestättigt dies und macht große Lust auf Leipzig.
Liebe Grüße Christin

chaosisland hat gesagt…

Liebe Sarah,
es wäre auch ein unglaubliches Kunststück nicht sein Herz an Leipzig zu verlieren! Ich freue mich so sehr über deinen so liebevollen Post! Dankeschön!
LG Natalia

_our food stories_ hat gesagt…

super schöne eindrücke, da bekommt man gleich lust loszufahren :) und leipzig ist ja auch wirklich nur einen katzensprung von berlin entfernt :)
liebe grüße
laura&nora

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...