Sonntag, 15. Dezember 2013

1001-Nacht-Sirup und Gewürzstern-Anhänger {Pamk-Paket Teil 1}

Reaktionen: 
Hallo meine Lieben, die vergangenen Tage waren wirklich sehr produktiv für mich, ganz so wie ich es liebe. Nach einem erfolgreich gehaltenen Vortrag am Donnerstag in der Schule ging es endlich ein paar Weihnachtseinkäufe machen, drei Kleinigkeiten sind dann sogar noch für mich selbst heraus gesprungen, yippie! Außerdem wurde zu Hause fleißig geputzt und anschließend lecker Stollen gebacken. Der kleine vom wunderschönen "Blogger-Post aus meiner Küche-Wochenende" ist nämlich leider schon in meinem gierigen Mund verschwunden und da musste natürlich schnell für Nachschub gesorgt werden. Aber darum soll es heute auch gar nicht gehen. (Entschuldigt bitte diesen etwas sinnlosen Einleitungstext, ich bin wohl noch etwas betütelt von dem Tässchen Eierpunsch, den ich mir vorhin auf dem Weihnachtsmarkt genehmigt habe. Ich hätte es wissen müssen.)

(Bild 1&3 von Toni)
Heute möchte ich euch erst mal zwei andere Leckereien zeigen, die in mein Pamk-Paket für meine Tauschpartnerin gewandert sind. 
Ich kann euch versprechen, es erwartet euch ein weihnachtliches Geschmackserlebnis, wenn ihr mit dem 1001-Nacht-Sirup euren Tee versüßt, ihn über eine Kugel Eis gebt oder in euren Joghurt rührt. Man könnte ihn auch über einen Obstsalat träufeln oder in den frühmorgendlichen Kaffee geben. Ich denke da gibt es noch unendlich viele Möglichkeiten.
Köstlich sind aber auch die Gewürzsterne, mit denen ihr, vorausgesetzt ihr habt vorher nicht schon alle alleine aufgefuttert (ich weiß wovon ich rede), auch super eure Weihnachtsgeschenke verzieren könnt. Der Beschenkte wird sich sicher über eine Stärkung beim anstrengenden Pakete auspacken freuen und euch doppelt dankbar sein. Mhmmm, die sind aber auch lecker. Das Rezept dazu stammt übrigens aus der aktuellen Sweet Paul.


Zucker-Gewürz-Sterne
( für etwa 50 Stück)

170g weiche Butter
180g brauner Zucker
2 Eier
280g Mehl
1 TL Lebkuchengewürz
1/2 TL Zimt
1 Eiweiß zum Bestreichen
75g Zucker zum Bestreuen

Die Butter mit dem braunen Zucker schaumig schlagen und dann die Eier einzeln dazugeben und gut unterrühren. Anschließend Mehl, Lebkuchengewürz und Zimt untermischen bis ein glatter Teig entsteht. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche kurz von Hand durchkneten und den Teig dann in Frischhaltefolie einwickeln und 3 Stunden kalt stellen. Den Ofen auf 160 Grad vorheizen und dann den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche ca. 6mm ausrollen und (verschieden große) Sterne ausstechen. Die Sterne auf ein Backblech legen ( gut auf den Abstand achten!) und mit einem Zahnstocher in jeden Stern ein kleines Loch stechen, damit ihr sie später auch an eure Geschenke hängen könnt. Nun noch das Eiweiß leicht anschlagen, die Sterne damit bestreichen und jeweils etwas Zucker darüber streuen. Etwa 20 Minuten backen, aber aufpassen falls kleinere Sterne schon etwas eher fertig sind als die großen. Sind die Sterne abgekühlt, könnt ihr sie mit einem Faden versehen oder auf ein hübsches Garn aufziehen und die fertigen Anhänger an eure Präsente oder auch an Zweige oder den Weihnachtsbaum hängen.


1001-Nacht-Sirup
(für etwa 600ml)

2 Kardamomkapseln
1 Stück Ingwer (ca 1cm)
1 Vanilleschote
250g Zucker
1/4 l Orangensaft
1/2 Zimtstange
15-20 Safranfäden

Zunächst die Kardamomkapseln leicht andrücken, den Ingwer schälen und in Scheiben schneiden. Das Mark der Vanilleschote auskratzen und alle drei Zutaten zusammen mit dem Orangensaft, Zimtstange und den Safranfäden in einen Topf geben, aufkochen und dann bei mittlerer Hitze 5-10 Minuten köcheln lassen. Den Topf anschließend vom Herd nehmen und den Sirup über Nacht ziehen lassen. Am nächsten Tag den Sirup durch ein feines Sieb geben und dann in gut verschließbare, sterilisierte Flaschen füllen. Bis zum Verschenken kühl und dunkel aufbewahren. So hält sich der Sirup mehrere Wochen. Geöffnete Flaschen in den Kühlschrank stellen und innerhalb weniger Tage aufbrauchen.

Ihr seht, beides ist eigentlich ziemlich leicht und schnell herzustellen, und eignet sich perfekt zum Verschenken.
Ich habe allerdings auch längst noch nicht alle Geschenke beisammen. Wie siehts bei euch aus?

Liebste Grüße, eure Sarah




Kommentare:

p-moments hat gesagt…

Sehr schöne Fotos und Geschenke!
Selbstgemacht und wunderschön verpackt finde ich am schönsten und natürlich auch leckersten.

Liebste Grüße,
Edina.

Lena Schnittker hat gesagt…

Besonders den Sirup stelle ich mir interessant vor. Lg Lena

copy.cat hat gesagt…

Tolle Fotos, tolle Idee :) ich mag solche Geschenke sehr gerne.

Julia hat gesagt…

Der Sirup klingt so lecker und genau nach meinem Geschmack, danke für das Rezept!:)
Schön, dass du eine schöne Adventszeit hast, ich wünsche dir noch eine tolle Woche
Julia

allesisterleuchtet hat gesagt…

Oh, auf deinem Blog schneits, wie schön.
Das Siruo Rezept hört sich lecker an. Und die Fotos dazu sind auch klasse.
LG
Rebecca

allesisterleuchtet hat gesagt…

Oh, auf deinem Blog schneits, wie schön.
Das Siruo Rezept hört sich lecker an. Und die Fotos dazu sind auch klasse.
LG
Rebecca

Myri hat gesagt…

Der Sirup klingt ja wie ein kleines Wunder, ein Geheimtipp, ein versüßer für alles. Vielleicht komm ich ja mal dazu ihn auszutesten ;)

Liebe Grüße
Myri

shire hat gesagt…

Das sieht super aus...an Sirup wollte ich mich auch immer schon versuchen :)
Ganz liebe Grüße,
Inga

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...