Freitag, 16. Mai 2014

Fluffig luftiger Quarkteig bäckt im Ofen zu Süßen Blüten.

Reaktionen: 
Hallo meine Lieben, heute soll es schon weiter gehen mit dem nächsten Rezept aus meiner Müsli-Küche. Diese Süßen Blüten habe ich bereits am vergangenen Sonntag gebacken und am liebsten hätte ich sie euch auch schon viel eher gezeigt. Aber da die nächsten Tage nochmal besonders stressig werden (ich bekomme Besuch in der Kita von einem Lehrer aus meiner Schule und werde benotet...Hiiiiilllffffeeee!), dachte ich, ich heb mir diesen Post lieber noch ein bisschen auf, damit die Wartezeit bis zum Nächsten nicht wieder ganz so lange wird.
Bevor ihr aber das Rezept für die Süßen Blüten bekommt und dann hoffentlich gleich fleißig mit backen loslegt, möchte ich euch noch sagen wie glücklich ihr mich mit eurem lieben Feedback zu meinem kleinen "Nebenjob" gemacht habt. Es ist wirklich toll, zu lesen wie sehr ihr euch mit mir freut und wie verständnisvoll ihr damit umgeht, das ich gerade nicht so viel Zeit zum bloggen habe.


Diese Blüten sind übrigens wie gemacht für einen Morgen an dem ihr nicht viel Zeit zum Frühstücken habt. Am Abend zuvor gebacken, gibt es wohl kaum etwas schöneres als sich früh Morgens einfach eins dieser leckeren Dinger zu schnappen und ganz genüsslich, ohne Stress und Aufwand schmecken zu lassen. Denn der Belag ist ja schon drauf und die Blumenform machts doppelt lecker.


Zutaten:
(für ca. 15 Blüten)

300g Mehl
150g Kölln Müsli Vollkorn Früchte
1 Pck. Backpulver
80g Zucker
1 TL geriebene Orangenschale
1 Prise Salz
100ml Vollmilch
100ml Pflanzenöl (z.B. Sonnenblumenöl)
250g Magerquark
1 Dose Aprikosenhälften
2 EL Mandelblättchen
1 Eigelb
2 EL Vollmilch

Zubereitung:
Das Mehl, Müsli, Backpulver, Zucker, Orangenschale, Salz, Milch, Öl und Quark in eine Schüssel geben und mit den Knethaken eines Rührgerätes zu einem glatten Teig verkneten. Anschließend den Backofen vorheizen (Umluft: 165Grad, Ober-/Unterhitze: 180Grad) und die Aprikosenhälften abtopfen lassen. Jetzt mit bemehlten Händen die Blüten aus dem Teig formen, in dem ihr immer jeweils 6 gleichgroße kleine Kugeln formt, sie im Kreis aneinanderlegt und dann zur Mitte hin flach drückt. Hört sich jetzt vielleicht etwas kompliziert an, ist aber ganz einfach. Danach die Aprikosenhälften auf die Blüten legen, Eigelb mit den 2 EL Milch verrühren und die Blüten damit einstreichen. Zum Schluss noch die Mandelblättchen dekorativ darauf verteilen und ab in den Ofen damit. Nach ca. 40 Minuten backen, wieder rausholen und abkühlen lassen. Oder einfach eine noch warm probieren. Hhmmm lecker!


Habt ihr sie auf den Bildern eigentlich entdeckt? Meine wunderhübsche neue Tortenplatte von Miss Étoile? Ich bin ganz verliebt in sie und in dieses schöne, intensive Türkisblau. Zusammen mit ihr ist auch noch ein Exemlar in einem ganz zarten Babyrosa eingezogen und wenn ich könnte, hätte ich wohl mindestens auch noch eine große Weiße davon bestellt. Aber man muss ja auch noch Träume haben können, stimmts?!

Miss Étoile Tortenplatte: emilundpaula.de

Liebe Grüße,Sarah


Kommentare:

Sabrina Mohr hat gesagt…

Mmhhmm schaut lecker aus ... und so hübsch fotografiert! :)

GLG, Sabrina
Happiness-Is-The-Only-Rule
Benefit Give-Away

charlotte hat gesagt…

Haha wie gemein das sieht richtig frisch und gesund aus ;) Da wird man ja fast getäuscht! Die Tortenplatte ist wunderschön, richtig schöne Fotos sind es sowieso! GLG und schönes Wochenende!
Charlotte

Lena Schnittker hat gesagt…

Mmh, yummy sehen die gut aus! Die Tortenplatte ist auch sehr hübsch! Lg Lena

Dandelion hat gesagt…

Die Blumenform ist wirklich hübsch. Ich könnte mir das aber auch gut mit Hefeteig vorstellen :)
Liebe Grüße

_our food stories_ hat gesagt…

mhmm sieht wirklich toll aus!! da bekommt man glwich appetit ;)
liebe grüße
laura&nora

Mariola Boensch hat gesagt…

Mmmhh, jetzt nur noch reinbeißen und genießen :))). Sieht wirklich lecker aus! Liebe Grüße - Mariola (von www.madame-tam-tam.blogspot.com)

Mara hat gesagt…

Ja, ich zeig bestimmt mal ein paar! :) Die Blumenform find ich übrigens echt süß! :D

Vera | Nicest Things hat gesagt…

Wie wunderschön!!! Es gibt glaube ich keine bessere Farbe, um Aprikosen hervorzuheben, als dieses Blau <3 Und unheimlich lecker sind die süßen Blüten bestimmt auch!

Liebe Grüße, Vera

Sanzibell hat gesagt…

hmmm sieht super lecker aus :)))

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...