Dienstag, 19. März 2013

5 LFFFI- Leckere Frühlings-frische Frühstücksideen. Nr. 3 und 4

Reaktionen: 
Hallo ihr Hübschen, ich hoffe ihr seid alle gut in die neue Woche gekommen und hattet ein schönes Wochenende? Zusammen mit euch möchte ich die Woche heute mit dem zweiten LFFFI-Post beginnen. Ich hatte ja schon in meinem ersten Osterpost erwähnt, das es hier um Eier gehen wird und ich bin der Meinung es gibt zum Frühstück absolut nichts besseres als zu lecker belegtem Vollkornbrötchen und einem Schluck O-Saft noch ein Ei zu sich zu nehmen. Was meint ihr? Natürlich mache ich das nicht jeden Tag sondern  nur ab und zu am Wochenende. Heute soll es aber nicht um das typische Frühstücksei gehen sondern um eine leckere Kresse-Ei-Creme und köstlich gefüllte Schinkenröllchen mit Eiersalat. Na, Lust bekommen?


Für die Kresse-Ei-Creme 1 Ei ca. 10 Minuten hartkochen. Währendessen rührt ihr 250g Magerquark glatt (ich habe noch einen kleinen Schluck Sahne dazugegeben, was allerdings nicht im Rezept stand), wascht etwas Gartenkresse und gebt diese unter den Quark. Nun das Ei abgießen, abschrecken und bis auf einen kleinen Teil zum garnieren, gut klein hacken sowie ebenfalls unter den Quark geben. Schmeckt die Creme nun noch mit etwas Salz und Pfeffer ab und richtet sie dann in einer Schüssel hübsch an. Auf die Creme kommt das restliche klein gewürfelte Ei und noch etwas Kresse. Schmeckt besonders gut auf Weißbrot.


Nun zu Frühstücksidee Nr. 4. Davon ist leider nur ein einziges ansatzweise brauchbares Bild entstanden, aber ich denke darauf sieht man genug um sich etwas unter dem Rezept vorstellen zu können, oder?


Die gefüllten Schinkenröllchen habt ihr jedenfalls ebenso schnell gemacht wie die Creme. Dazu braucht ihr 2 Eier (für 2 Personen) die ihr etwa 8 Minuten kocht, kalt abspült, abpellt und dann kurz abkühlen lasst. Inzwischen könnt ihr eine kleine saure Gurke in kleine Würfel schneiden. Das gleiche macht ihr dann noch mit einer kleinen Lauchzwiebel. Zusammen mit einem Esslöffel Mayonaise und dem in Würfel geschnittenen Ei, mischt ihr nun alles vorsichtig zusammen und schmeckt die entstandene Masse anschließend noch mit Salz und Pfeffer ab. Nun gebt ihr davon jeweils etwas auf zwei halbierte Scheiben Kochschinken und rollt diese vorsichtig ein. Dazu passt am besten frisches Baguett oder ein Vollkornbrötchen.


Wie euch vielleicht aufgefallen ist sind sich beide Rezepte ziemlich ähnlich, deswegen habe ich sie auch in einen Post gesteckt. Ich hoffe jedenfalls euch gefallen diese zwei Rezeptideen und ihr packt sie bald mal auf euren Frühstückstisch.
Liebste Grüße, eure Sarah

Kommentare:

Apfelblütchen hat gesagt…

toller Post! ich bekomme gerade von allen Seiten Eier (damit ich ja genügend zu Ostern habe ;) und weiß immer nicht, was ich damit anfangen soll…super Anregungen. Besonders die Schinkenröllchen haben es mir angetan :)
ganz liebe Grüße

samecookiesdifferent hat gesagt…

yummmeyyyyyy

chaoslady hat gesagt…

Mmmm! sieht echt lecker aus!

nuesselkram hat gesagt…

Wie lecker das aussieht! Und dass das zu meinem heutigen Kressepost passt brauch ich eigentlich nicht zu erwähnen.. Schön das ich alle Zutaten zu Hause hab, das wird nachgemacht!

Ganz liebe Grüße Trina ♥

tina hat gesagt…

mhh das sieht super lecker aus :)

Kristina hat gesagt…

Mmh, sieht himmlisch lecker aus! Doof nur, dass ich hier in Australien keinen Quark auftreiben kann!!! Menno!
Liebe Gruesse, Kristina

Laura hat gesagt…

mhhh, eiersalat habe ich letztens auch wieder für mich entdeckt! aber deine ei-creme sieht auch super lecker aus. ich probier das mal mit der wurst aus, wenn ich wieder fleisch essen "darf" ;)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...