Montag, 11. März 2013

My first Easter-Do-it-yorself: Mosaik-Eier

Reaktionen: 
Hallo meine Hübschen, Ostern ist zwar noch eine kleine Weile hin (obwohl 3 Wochen sind auch nicht mehr so lang), aber auf ein paar Blogs habe ich schon die ersten österlichen Deko- und Bastelideen entdeckt und deshalb beschlossen das es auch bei mir Zeit ist damit zu beginnen. Draußen herrscht zwar mal wieder absolut mieses Nebel-Niesel-Regen-Wetter, und seit heute früh liegt auch wieder eine dünne Eisschicht auf Wiesen und Häuserdächern aber meine Frühlingsstimmung bringt das nicht ins Wanken, fast nicht jedenfalls. Hoffen wir das der Frühling schnell wieder Einzug hält und dann auch erst mal ein paar Wochen bei uns bleibt.
Nun aber zurück zum eigentlichen Post. Ich möchte euch heute eine Idee zeigen wie ihr eure Ostereier dieses Jahr vielleicht gestalten könnt. Habt ihr Lust? Dann kanns ja losgehen.


Alles was ihr braucht sind logischerweise ein paar Eier, Eierfarben und etwas Kleber. Ich habe einmal ganz normale Farbtabletten für unter 50 Cent genommen (blau) und mich dann noch an Farben versucht die man mittels Tuch aufträgt (rosa), welche aber nur geringfügig teuerer waren. Als Kleber habe ich normalen Flüssigleim von Uhu verwendet.

 
Habt ihr alle Materialien beisammen müsst ihr erstmal überlegen ob eure Eier als Osterdeko dienen sollen oder ob ihr diese später noch essen möchtet. Wer sich für die Dekovariante entscheidet muss die Eier nämlich vorher ausblasen. Da solche Mosaik-Eier wirklich einiges an Zeit und Mühe kosten würde ich euch aufjedenfall raten sie als Deko zu verwenden. Ich habe mir solche Gedanken vorher leider nicht gemacht und werde wohl in Kürze dabei zusehen müssen wie mein Werk von der Schale befreit und dann verschlungen wird. Tragisch oder?!


Ob nun gekocht oder ausgeblasen, müsst ihr die Eier jetzt nach Packungsanleitung färben und anschließend gut trocknen lassen. Denkt daran das ihr nicht unbedingt alle Eier färben müsst. Ihr könnt, ganz wie ihr wollt natürlich, sowohl bunte Schalenstücke auf ungefärbte Eier kleben, als auch gefärbte Stücke auf ungefärbte Eier. Für die Schalenstückchen werdet ihr vermutlich erstmal ein oder zwei gekochte Eier vernaschen müssen. (Wer gerade  keine Lust auf stinknormale Frühstückseier hat, sollte in den nächsten Tagen nochmal vorbei schauen. Dann zeige ich euch in meinem zweiten LFFFI-Post was ihr mit den gekochten Eiern alternativ machen könntet.)
Säubert die Schalenstückchen evtl ein bisschen, entfernt die Haut die an der Innenseite sitzt und klebt sie dann mosaikartig auf die restlichen noch ganzen Eier.


Ambesten geht das übrigens, wenn ihr den Leim mit einem Holzstäbchen aufnehmt und dann auf das Schalenstück streicht oder gleich auf die Stelle am Ei tupft wo das Stück anschließend hin soll. So verhindert (oder zumindest verringert) ihr verklebte Finger.

So das war es auch schon, mein erster richtiger Osterpost auf diesem Blog. Ich hoffe er gefällt euch und ihr habt jetzt Lust bekommen auch ein paar Mosaik-Eier herzustellen. Würde mich freuen zu hören.
Ansonsten wünsche ich euch noch eine schöne und entspannte Woche!
Liebste Grüße, eure Sarah

Kommentare:

Damaris B. hat gesagt…

Sehr sehr schöne Idee!

Laura hat gesagt…

eine sehr schöne Idee! :)
viel zu schade sie nachher zu essen ;)

Liebe Grüße, Laura :)

Sophie hat gesagt…

Schöne Idee! :)

Bei uns liegt schon wieder Schnee! Ich hoffe bis Ostern ist der endlich verschwunden! :(

Lg. Sophie ♥

Jacky Vifer hat gesagt…

Oh nein,die sind ja mal super schön geworden.Danke für die Inspiration.Muss mich auch bald an die Deko-Arbeit machen :-)

Liebe Grüße,
Jacky

Mademoiselle Sofie hat gesagt…

Eine sehr schöne Idee. :)
Ich selber habe noch gar nicht angefangen für Ostern zu schmücken. Bin gerade mittem im Frühjahrsputz und werde danach erst meine Eier raus holen. :D

Rotschopf hat gesagt…

oh man, du bist wirklich eine meisterin, wenn es darum geht, aus etwas simplen etwas großartiges zu zaubern!! ich lebe zwar vegan und esse somit auch keine eier, aber mit meiner familie färbe ich sie trotzdem gerne! und wir probieren immer was neues aus, ich denke, dieses jahr wird es deine idee werden!
liebe grüße
www.rot-schopf.com

Myri hat gesagt…

Oh super, das DIY habe ich auch vor einer Weile entdeckt, wollte es auch schon machen. Bin aber froh das ich es nicht getan habe, denn deine Ergebnisse sind einfach wunderschön! Habe mich für zwei Andere Varianten entschieden, weiß nurnoch nicht wer die ganzen Eier essen soll :D

Alles Liebe
Myri

Toni hat gesagt…

Deine Ideen sind immer so toll! Auf so was einfaches wäre ich nie gekommen :) Sieht sehr hübsch aus!
Danke! Ich lese den "DoItYourself"-Blog nun schon eine Weile, es ist ein Platz frei geworden und ich habe mich beworben. Aber ich glaube, das mit den Stimmen schaffe ich leider nicht mehr :( Zu wenig Werbung...

Grinsebacke hat gesagt…

Oh, dankschön! Das freut mich :))

Die Eier sehen wirklich super aus, kann mir aber schon denken, dass das einiges an Zeit beansprucht ;)

Marlene hat gesagt…

Wie genial!
Das ist ja jetzt wirklich mal was, was ich zuvor noch nie so gesehen habe.

Richtig gute Idee und super umgesetzt!

Alles Liebe,
Marlene

d'une grande ouverture d'esprit hat gesagt…

Hallo,
Das ist wirklich eine schöne Idee.
Habe mir die Eier nun schon eine ganze Weile angesehen und überlegt ob das was für meine Große wäre zum österkichen Basteln.... mal schauen.
Noch einen schönen Abend
Gruß Claudia

antonis hat gesagt…

very nice!!! thanks for sharing

grafeio teleton

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...